Klausurtag Kirchengemeinderat Herz Jesu

Mit/ Trotz Abstand gemeinsam unterwegs

Ziel des Klausurtags des neuen Kirchengemeinderats Herz Jesu war es, sich gegenseitig kennenzulernen, die Motive für die Mitarbeit im KGR auszutauschen und voneinander zu wissen, für was jede und jeder "brennt". Mit Abstand, gut durchgelüftet und mit Alltagsmasken versehen, konnten wir im Waldheim Raichberg intensiv ins Gespräch kommen und so einen wertvollen Austausch über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft miteinander haben. Nun gilt, es die vielen guten Ideen in den Alltag zu retten und nach und nach umzusetzen. Wir sind gespannt, wie uns das gelingt und wollen die Mitglieder der Gemeinde für ein lebendiges Gemeindeleben gewinnen und sie auf unserem Weg mitnehmen. Gestärkt durch die frische Luft im Wald und das tolle Essen im Waldheim waren sich am Ende des Tages alle einig, dass es richtig war, Corona "zu trotzen".

Thomas Grünwald, Gewählter Vorsitzender des Kirchengemeinderats Herz Jesu

Video auf Youtube

Große Fuge B-Dur op.133 von Ludwig von Beethoven zum Nachhören

Die Liveaufzeichnung an der Rieger Orgel der Herz Jesu Kirche am 27. September ist nun auf Youtube zu hören und zu sehen. Es spielt Professorin Martha Schuster, bis 2017 tätig als Hochschullehrerin für Orgel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart.

© Peter Weidemann in: Pfarrbriefservice.de
Maskenpflicht beim Gottesdienstbesuch

Besserer Schutz vor Corona

Nach der Stadt Stuttgart musste auch das Land Baden-Württemberg Schutz-Stufe 3 zur Corona-Pandemie ausrufen. Bischof Fürst hat für die Gemeinden entsprechende Regeln erlassen. Dazu gehört die Verpflichtung, einen Mund- und Nasenschutz während des Gottesdienstes zu tragen. Auch muss wieder Name und Kontaktmöglichkeit der Gottesdienstbesucher erfasst werden, um eine mögliche Infektionskette dem Gesundheitsamt mitteilen zu können. Die Regeln im Einzelnen finden Sie unter Corona aktuell.

 

Alles Gute für die Zukunft!

Pastoralteam verabschiedet Andrea Weber

Beim Kirchweihfest am 11. Oktober mussten wir Andrea Weber, unsere Gemeindereferentin und "Kindergartenbeauftragte Pastoral" verabschieden. Als Abschiedsgeschenk und Erinnerung an die guten sieben Jahre in Stuttgart-Ost bekam sie einen Profi-Lenkdrachen, den sie mit ihrer Familie auf den Fildern bei gutem Herbstwind steigen lassen kann. Wie den Drachen "lassen wir Dich ziehen, wenn auch ungern und wünschen Dir einen guten Geist und guten neuen Wind an der Wirkungsstätte", so Mechthild Carlé bei der Verabschiedung.

Katholische Kirchengemeinde
Bruder Klaus

Albert-Schäffle-Str. 20, Gablenberg

Zur Gemeinde

Katholische Kirchengemeinde
Heilig Geist

Boslerstraße 1, Gaisburg

Zur Gemeinde

 

Katholische Kirchengemeinde
Herz Jesu

Schurwaldstraße 1, Gaisburg

Zur Gemeinde

Katholische Kirchengemeinde
St. Nikolaus

Werastraße 120, Stöckach

Zur Gemeinde

Journal

Aufruf der deutschen Bischöfe

Sonntag der Weltmission

„Selig, die Frieden stiften“ (Mt 5,9). Diese Seligpreisung Jesu ist das Leitwort zum Monat der Weltmission 2020. Auch in unserer Zeit ist sie hoch aktuell. Wie schwer ist es doch, Frieden zu halten und zu fördern!
Die diesjährige Aktion der Missio-Werke lenkt den Blick auf Westafrika. In dieser Region lebten lange Zeit Menschen verschiedener Religionen und Ethnien friedlich zusammen. Gegenwärtig wird sie aber immer mehr zum Schauplatz von Anschlägen und Übergriffen. Mit Sorge nehmen wir wahr, wie dort Konflikte religiös aufgeladen werden, um Menschen gegeneinander aufzubringen und Gewalt anzufachen. Durch die Coronapandemie haben sich die Lebensbedingungen der Menschen zusätzlich verschlechtert.

Die Kirchen in Westafrika setzen sich durch interreligiöse Zusammenarbeit gegen den Missbrauch von Religion ein. Sie helfen, dass Konfliktparteien aufeinander zugehen und miteinander sprechen. Wo Menschen sich auf die Friedensbotschaft ihrer Religion besinnen, können sie gemeinsam Konflikte lösen, weichen verhärtete Fronten auf und Frieden wird möglich.

„Selig, die Frieden stiften.“ Mitten in unserer von Unfrieden geplagten Welt beruft und befähigt Gott Menschen, Friedensstifter zu sein. Wir bitten Sie: Setzen Sie am Weltmissionssonntag ein Zeichen. Beten Sie für unsere Schwestern und Brüder, die sich aktiv für Frieden und Versöhnung einsetzen! Unterstützen Sie bei der Kollekte am Sonntag 25. Oktober die wichtigen Initiativen von Missio!

Die deutschen Bischöfe

Kennen Sie unseren Gemeindebrief "Blickpunkt-Ost"?

Wenn Sie sich hier anmelden, bekommen Sie ihn alle zwei Monate zugesandt.
Der Blickpunkt Ost ist kostenlos, wir freuen uns aber einmal im Jahr über eine Spende.

ANMELDEN