Corona Aktuell

Aktuelle Informationen in Corona-Zeiten (Stand 22. Januar)

Von den seit 16.12. bundesweit geltenden Kontakteinschränkungen sind Gottesdienste insofern ausgenommen, dass mit strengem Hygienekonzept weiterhin Gottesdienste gefeiert werden dürfen.

Gottesdienste

Für unsere Kirchen bestehen Hygienekonzepte, die eine Höchstzahl an Gottesdienstbesucher festschreiben. An den Sonntagen werden Sie von Ordnern begrüßt, die darauf achten, dass die Hygienemaßnahmen eingehalten werden und der Mindestabstand von 1,5 Meter eingehalten wird. Es gilt nun die Verpflichtung, eine Mund- und Nasenbedeckung während des gesamten Gottesdienstes zu tragen (analog zu der Regelung in Geschäften und im Nahverkehr: tragen Sie bitte eine medizinische Einwegmaske oder eine FFP2-Maske). Außerdem müssen wir die Daten der Besucher erfassen, um dem Gesundheitsamt mögliche Infektionsverbreitungen mitteilen zu können. Nach vier Wochen werden die Daten (Name, Telefonnummer) vernichtet. Bitte nutzen Sie die "Anmeldekarte", die in den Kirchen ausliegt und die Sie bereits zu Hause ausfüllen können. Auch steht sie hier zum Download bereit.

Der Gemeindegesang ist leider nicht erlaubt. Darum legen wir großen Wert auf musikalisch ansprechende Begleitung durch Orgelmusik und - wenn möglich - durch eine Schola. Gemeinsames Singen drinnen und auch draußen ist nicht gestattet. Bei Beerdigungen gibt es keine Beschränkung der Personenzahl. Kinder- und Familiengottesdienste dürfen unter Einhaltung spezieller Vorschriften abgehalten werden.

Sternsingen

Infos zum Sternsingen 2021 hier.

Pfarrbüro

Melden Sie sich bitte zunächst telefonisch im Pfarrbüro, bevor Sie ins Büro kommen.

Gemeindehäuser und Sitzungen

Alle nicht notwendigen Kontakte sollen vermieden werden. Darum finden momentan keine Veranstaltungen oder gar private Feiern in unseren Gemeindehäusern statt. Unsere Leitungsgremien sollen virtuell tagen, Präsenszitzungen sollen laut Bischof Dr. Gebhard Fürst in seiner 34. Mitteilung zur aktuellen Lage vom 2.11. nur im "absoluten Not- und Ausnahmefall erfolgen".

Kennen Sie unseren Gemeindebrief "Blickpunkt-Ost"?

Wenn Sie sich hier anmelden, bekommen Sie ihn alle zwei Monate zugesandt.
Der Blickpunkt Ost ist kostenlos, wir freuen uns aber einmal im Jahr über eine Spende.

ANMELDEN