Corona Aktuell

Aktuelle Informationen in Corona-Zeiten (Stand 18.10.)

Ab 19.10. gilt landesweit die dritte Pandemiestufe.

Gottesdienste

Für unsere Kirchen bestehen Hygienekonzepte, die eine Höchstzahl an Gottesdienstbesucher festschreiben. An den Sonntagen werden Sie von "Ordnern" begrüßt, die darauf achten, dass die Hygienemaßnahmen eingehalten werden und der Mindestabstand von 1,5 Meter eingehalten wird. Wir müssen auch wieder die Daten der Besucher erfassen, um dem Gesundheitsamt mögliche Infektionsverbreitungen mitteilen zu können. Nach vier Wochen werden die Daten (Name, Telefonnummer) vernichtet. Es gilt nun die Verpflichtung, eine Mund- und Nasenbedeckung während des gesamten Gottesdienstes zu tragen (bischöfliche Anordnung).

Der Gemeindegesang ist nicht erlaubt. Darum legen wir großen Wert auf musikalisch ansprechende Begleitung durch Orgelmusik und - wenn möglich - durch eine Schola. Bei Beerdigungen gibt es keine Beschränkung der Personenzahl. Kinder- und Familiengottesdienste dürfen unter Einhaltung spezieller Vorschriften abgehalten werden.

Pfarrbüro

Melden Sie sich bitte weiterhin telefonisch an, wenn Sie das Pfarrbüro besuchen wollen, da sich in den Räumlichkeiten dort nicht zu viele Menschen gleichzeitig aufhalten sollten.

Gemeindehäuser

Unter Beachtung bestimmter Auflagen (Tragen des Mund-und Nasenschutzes, unterschriebenes Nutzungskonzept, keine Küchenbenutzung) können sich - wenn notwendig - Gruppen aus unseren Gemeinden in den Gemeinderäumlichkeiten treffen. Es ist im Einzelfall zu prüfen, welche Treffen tatsächlich stattfinden können. Fremdvermietungen für Feste etwa sind jedoch bis auf Weiteres nicht möglich, und auch unsere Kegelbahnen können noch nicht genutzt werden. Nähere Infos erhalten Sie im Pfarrbüro!

Bücherei

Die Bücherei Herz Jesu bleibt zunächst noch geschlossen. Die Bücherei St. Nikolaus ist wieder wie gewohnt Mittwochs und Sonntags vor dem Gottesdienst geöffnet unter Einhaltung des Mindestabstands und Tragen eines Mund- und Nasenschutzes.

Chöre

Da beim Singen die Aerosole besonders weit verbreitet werden, sind Chorproben nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen und in kleineren Gruppen möglich.

Kennen Sie unseren Gemeindebrief "Blickpunkt-Ost"?

Wenn Sie sich hier anmelden, bekommen Sie ihn alle zwei Monate zugesandt.
Der Blickpunkt Ost ist kostenlos, wir freuen uns aber einmal im Jahr über eine Spende.

ANMELDEN